Die Herausgeberinnen

Die Organisatorinnen des UBB 2019/20
Die Organisatorinnen des 8. UBB treffen sich im Atelier von Felice Meer in Bad Bevensen

Das 8. UnternehmerinnenBranchenbuch wird herausgegeben von:

Sascha Fobbe •  Katrin Gerke • Kathrin-Marie Arlt • Felice Meer • Sabine Brunke-Reubold • Petra Dittberner • Bettina Kempf • Angelika Drochner Nicht im Bild: Anne Stosch,  Sabine Overlack, Claudia Schlüter

 

Kathrin Marie Arlt

Bildungswesen (KVHS) und Freie Journalistin, Uelzen

Wie bist du zum Projektmitglied geworden und seit wann bist du dabei?

Ohne Namen nennen zu wollen, aber eine der forschen Mitwirkenden hat mich quasi geködert, im Redaktionsteam mitzuarbeiten. Was sollte ich tun? Ich sah die Broschüre und war gefesselt 😉

Welche besonderen Kompetenzen bringst du mit in die Projektgruppe?

Ich bin neugierig, weiß, wo es 1-a-Schokolade gibt, kann aus vielen Worten einen Satz basteln, habe mitunter einen erschreckenden Schwall von Ideen in meinem Kopf, … Was soll ich sagen? Ich fühle mich mit dem, was ich kann und will fantastisch aufgehoben in dem Team.

Was magst du besonders an Katzen?

Ui…ich schätze ihre unabhängige, kluge, geheimnisvolle Art, wenn es um das geht, was sie meinen zu wollen. Oder, um es einfacher zu sagen: Sind wir nicht alle ein wenig Katze?

Sabine Brunke-Reubold

Kommunikationslotsin aus Lüneburg

 Wie bist du zum Projektmitglied geworden und seit wann bist du dabei? 

Ich bin von Felice Meer im Rahmen unseres Lüneburger Unternehmerinnen Netzwerks KUL angesprochen worden, ob ich Teil des Projektteams werden möchte. Die Idee, den vielen spannenden Unternehmen von Frauen noch mehr Sichtbarkeit zu verleihen, hat mir gefallen, deshalb bin ich seit dieser Ausgabe dabei. 

Welche besonderen Kompetenzen bringst du mit in die Projektgruppe? 

Ich betreue den facebook-Auftritt des UnternehmerinnenBranchenbuchs und bringe mich bei den Fragen rund um das Internet ein. Außerdem macht mir Ideensuche und Lösungsfindung viel Spaß, so dass ich beim Brainstorming viele mögliche und unmöglich scheinende Ideen beitrage. 

Was magst du besonders an Katzen? 

Ich mag an Katzen besonders das Schnurren, es ist so beruhigend. Und dass sie sowohl eine gute Gesellschaft als auch gut für sich sein können. Außerdem wissen sie, was sie wollen, das gefällt mir.

 

Foto: Björn Schönfeld

 

Felice Meer

Grafikdesignerin, Bad Bevensen

Wie bist du zum Projektmitglied geworden und seit wann bist du dabei?

Für mich ist es tatsächlich schon das fünfte UBB – ich staune selbst. Für die Aufgabe 2011/12 habe ich zum ersten Mal Layout und Grafik übernommen von meiner Kollegin Andrea Hetzler. Auf sie geht immer noch das Grundlayout mit den drei gleich großen Anzeigen auf jeder Seite zurück. Damals war es noch einfarbig. Mittlerweile farbig, ist die Schrift eine andere, Illustrationen sind dazugekommen, redaktionelle Texte und die Möglichkeit, ganzseitige Anzeigen zu schalten. In diesem Jahr neu: Eine umfangreiche Webausgabe.

Welche besonderen Kompetenzen bringst du mit in die Projektgruppe?

Nun ja, ich kann halt Grafikdesign, ich kann zeichnen,  zusammen mit Petra Dittberner bin ich am längsten dabei und versuche deshalb, den Überblick zu behalten.

Was magst du besonders an Katzen?

Die rein magentafarbenen Stiefel! Dieses Magenta wird sich durch die ganze neue Ausgabe ziehen – frisch und frech. Ohne die Katze wäre ich da nicht drauf gekommen. Also ich mag das Inspirierende an Katzen. 

Foto: Annett Melzer

Claudia Schlüter

Wingwave® Coach • Klangmassagepraktikerin (Peter Hess®)

Wie bist du zum Projektmitglied geworden und seit wann bist du dabei?

Bei einem Treffen der Unternehmerinnen Lüneburg; im Winter 2018 habe ich Felice Meer kennengelernt. An diesem Abend berichtete sie über das Branchenbuch.  Da ich sehr gerne ehrenamtlich aktiv bin, sprach  mich dieses Projekt sofort an.  Es macht mir Spaß neue Menschen kennen zu lernen und gemeinsam etwas zu bewirken. 

Das habe ich in diesem Team gefunden.

Welche besonderen Kompetenzen bringst du mit in die Projektgruppe?

Ich bin spontan, aktive und durch meine Ausbildungen und beruflichen Werdegang habe ich viel Erfahrung im Bereich  Büroarbeit und Telefon-Akquise erworben.

 Ich denke das dies gute Eigenschaften sind um in diesem Projekt mitzuwirken. 

Was magst du besonders an Katzen?

Katzen lieben die Nähe von Menschen, sind gleichzeitig selbstständig und haben ihren eigenen Kopf und sind somit nicht dressierbar. Das alles passt gut zu selbstständige Frauen, darum mag ich  unsere Symbolkatze und besonders wie sie dargestellt wurde: bunt und vielseitig.

Sascha Fobbe

Freie Journalistin aus Bienenbüttel

Wie bist du zum Projektmitglied geworden und seit wann bist du dabei?

Felice Meer hat mich letzten Sommer bei einem Treffen der Aktiven Frauen Uelzen gefragt, ob ich mitmachen wolle. Das schien mir ein spannendes Projekt zu sein, bei dem ich neue Kontakte knüpfen könnte, ich wohne nämlich noch nicht so lange hier in der Region. Das ist also mein erster Einsatz! Es macht Spaß und wir sind echt ein nettes Team aus vielen spannenden Frauen.

Welche besonderen Kompetenzen bringst du mit in die Projektgruppe?

Ich bin Journalistin, weiß mit Wörtern umzugehen und kenne mich auch mit Pressearbeit ganz gut aus. Dazu bin ich ein sehr strukturierter Mensch, das kann bei einem Projekt ja nie schaden!

Was magst du besonders an Katzen?

An unserer Symbolkatze liebe ich das Bunte, Vielfältige. Tatsächlich finde ich auch die mehrfarbigen Glückskatzen am schönsten. An Katzen allgemein schätze ich, dass sie sich nicht dressieren lassen und nur das tun, was sie wollen.

Angelika Drochner

Tierkommunikation und energetische Tierheilung, Göhrde

 
Wie bist du zum Projektmitglied geworden und seit wann bist du dabei?
Ich bin zum zweiten Mal dabei und Auslöser war, dass ich Mitglied beim mfg-UnternehmerinnenNeztwerk bin. Es macht viel Freude - besonders bei so einem tollen Team wie diesmal!
Welche besonderen Kompetenzen bringst du mit in die Projektgruppe?
Gutes Verhältnis zu Zahlen, Freude im Team etwas zu erreichen. Kontakte zu öffentlichen Einrichtungen.…
Was magst du besonders an Katzen?
Die Besonderheit, ihre Individualität zu leben und trotzdem voller Liebe bei uns Menschen zu leben. Ihre energetische Ausstrahlung und ihre Fähigkeit, so viel Ruhe zu verbreiten.
 
Foto von Annett Melzer
-----------------------------

Bettina Kempf

Wie bist du zum Projektmitglied geworden und seit wann bist du dabei?

Als ich vor einem knappen Jahr von Potsdam nach Uelzen gezogen bin, hatte ich das Bedürfnis hier möglichst schnell Kontakte zu knüpfen und mich zu vernetzen. Mehrfach wurde mir das Netzwerk Aktive Frauen Uelzen ans Herz gelegt, das regelmäßig spannende Treffen veranstaltet. Bei einem dieser Treffen wurde ich dann eingeladen im Projekt mitzuarbeiten und bin jetzt Teil dieses tollen Teams.

Welche besonderen Kompetenzen bringst du mit in die Projektgruppe?

Ich liebe Teamarbeit, mag den Austausch mit anderen Menschen und habe ein Adlerauge beim Korrekturlesen. Außerdem weiß ich, mit welcher Schokolade man das Team motivieren und erfreuen kann.

Was magst du besonders an Katzen? 

Ihre Eleganz und Unabhängigkeit, aber auch ihre Fähigkeit ganz entspannt den Augenblick zu genießen.