Treffen 10.03.2015

Holzbildhauerei antje eickmeierVolles Haus in Höver dieses Mal, neun Frauen waren da und mit den Stühlen wurde es knapp. Begonnen haben wir wie immer mit einer Vorstellungsrunde, verbunden mit der Frage: Was sähe ich dieses Frühjahr aus, auf das es in diesem Jahr wachse und Früchte trage in und für mein Unternehmen?

Obwohl die meisten sich ja kennen, ist das immer wieder eine schöne Übung im „Elevator Speech“ Kurz und knapp erzählen, was das eigene Unternehmen ausmacht.

Diejenige, die für das Treffen ihre Räume zur Verfügung stellt,  stellt dann ihre Arbeit ausführlicher vor, in diesem Fall war das Antje, deren Werkstatträume und Arbeiten wir begucken konnten. Hier für alle, die nicht dabei waren:  www.holzkunstwerte.de

Thema Branchenbuch:
Den Anzeigenschluß haben wir, wie eingeplant, verlängert bis zum 28.März.
Jetzt geht es darum, die Frauen, die sich noch nicht gemeldet haben, persönlich anzusprechen. Eine Anrufliste ist aufgeteilt worden.
Die Bitte an alle Frauen: Unterstützt die Facebookkampange, wenn ihr da drauf seid. Jedes Like verbreitet die Infos weiter und hilft. Gern auf unsere Webseite https://mfg-unternehmerinnennetzwerk.de/?cat=4 verweisen, da gibts Fotos vom letzten Branchenbuch und man kann sich die Infos runterladen, was zu tun ist. gern selbst was schreiben, so in der Art, das man jetzt drin ist, vielleicht die eigene Anzeige hochladen oder 2 Sätze, warum man drin ist. Da gehts ums Schneeballprinzip. Bis jetzt ist es nur ne kleine Kuller 😉

Weiterbildung und Sommerfest

Die Idee vom letzten Mal, beides auf einen Tag und an einen Ort zu legen, wird aufgegriffen.

Antjes Konzept:
Wir werden uns einstimmen auf unser Unternehmen,unsere Arbeit, unseren Platz darin. Dann stellen wir uns die Frage: wodurch ziehen wir die Kraft für unsere Arbeit?
Die Antwort fassen wir in einem Symbol zusammen, dass wir mit Schnitzmessern, Bildhauereisen und Beil ins Holz schnitzen. Ein „handfestes“ Zeichen für unsere Kraftquelle entsteht.

Das Ganze unter Antjes Anleitung. Sie bietet solche Kurse auch in Tagungshäusern für gestresste Manager an. Ihr Anliegen: Die Menschen zu ihrer Mitte zu führen, Raum zu geben für Stille und Reflexion.

Das Konzept wird angenommen.

Termin: Sonnabend, der 27. Juni ab 13 Uhr. Sommerfest dann anschließend ab ca 17 Uhr.
in Höver

Details beim nächsten Mal.

Nächstes Treffen: Di, 21.4.2015 bei Bärbel Löchelt in Hohenzethen, wieder schon um 18 Uhr.

Das fanden alle eine prima Zeit, wir sind dann am Ende noch nicht so müde 😉
Themen:
Stand Branchenbuch
Ele hat gerade einen Kurs über Rechtssicherheit im Netz besucht und erzählt uns darüber.